Skip to main content

Paella

Gefüllte Paella

Für diese schmackhafte Paella müssen Sie zuerst die Garnelen schälen und entdarmen. Schrubben Sie daraufhin die Muscheln mit einer Bürste ab und ziehen Sie die Bärte heraus. Offene oder beschädigte Muscheln, die sich nach leichtem Klopfen nicht schließen, sollten Sie direkt wegwerfen. Nun werden die Zwiebeln und der Weißwein in einem großen Topf erhitzt. Geben Sie die Muscheln hinzu und lassen Sie das Gericht abgedeckt bei hoher Hitze 4-5 Minuten kochen. Werfen Sie noch geschlossene Muscheln weg und stellen Sie die Kochflüssigkeit beiseite.

Erhitzen Sie die Hälfte des Öls in einer Pfanne, tupfen Sie die Hähnchenbrust trocken und braten Sie sie für 5 Minuten, bis sie knusprig und goldbraun ist. Nehmen Sie das Hähnchen aus der Pfanne und stellen Sie es beiseite. Jetzt werden die Kalmarringe, die Garnelen und die in Würfel geschnittenen Fischfilets in die Pfanne gelegt und 1 Minute angebraten. Nehmen Sie die Meeresfrüchte wieder aus der Pfanne und erhitzen Sie das restliche Öl in der Pfanne. Geben Sie den Speck, die Zwiebel, Knoblauch und Paprika hinein und lassen Sie alles für 5 Minuten braten, bis die Zwiebel weich ist. Fügen Sie jetzt die Wurst, die gehackten Tomatenstücke und den Cayennepfeffer hinzu. Das köstliche Fischgericht können Sie nun ganz nach Ihrem Geschmack würzen.

Die bereitgestellte Kochflüssigkeit rühren Sie nun in die fast fertige Paella, geben Sie den Reis hinzu und vermengen Sie alles gut miteinander. Mischen Sie die Safranfäden mit 125 ml Geflügelfond, geben Sie daraufhin den restlichen Fond zum Reis und verrühren Sie alles gut. Lassen Sie das Gericht bei schwacher Hitze, und ohne Deckel 5 Minuten köcheln. Legen Sie die Erbsen, das Hähnchen, die Garnelen, die Kalmarringe und den Fisch auf den Reis. Lassen Sie das Gericht zugedeckt bei geringer Hitze 10 – 15 Minuten garen, bis der Reis zart und die Meeresfrüchte gar sind. Wird der Reis zu langsam gar, können Sie noch etwas Fond hinzugießen und die Paella für einige Minuten weiterköcheln lassen. Servieren Sie dieses köstliche Gericht am besten in tiefen Tellern und bestreuen Sie die Paella mit etwas Petersilie.

Paella

Paella ©iStockphoto/ASIFE

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 60 Minuten

Zutaten:
12 m.-große Garnelen, rohe
20 Muscheln (Miesmuscheln)
125 ml Wein, Riesling trocken
1 Zwiebel, rote, gehackt
125 ml Olivenöl
1 Hähnchenbrustfilet, in Würfel geschnitten
100 g Kalmare (Ringe)
100 g Fischfilet, weißes
1/2 kleine Zwiebel, fein gehackt, zusätzlich
50 g Speck, fein gehackt
5 Zehen Knoblauch, zerdrückt
1 Paprikaschote, rote, klein gehackt
1 Tomate, geschält und gehackt
100 g Wurst, Chorizo oder Pepperoniwurst in dünne Scheiben geschnitten
1 Msp. Cayennepfeffer
200 g Reis (Langkornreis)
1/4 TL Safranfäden
500 ml Geflügelfond, heißer
80 g Erbsen, TK
2 EL Petersilie, frische, feingehackt
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Top Artikel in Meeresfrüchte Rezepte