Skip to main content

Pizza Napoletana Rezept

Pizza Napoletana

Zubereitung:
Der Hefewürfel wird im Wasser aufgelöst. Danach kommen Öl und Salz hinzu. Der Teig muss so lange durchgeknetet werden, bis er eine einheitliche Masse bildet. Anschließend kommt der Teig in eine passende Schüssel, wird mit einem Küchentuch abgedeckt und verbleibt 1 Stunde an einem warmen Ort, damit er aufgehen kann.

Die Zwiebel wird geschält und klein gewürfelt. Es wird Olivenöl in eine Pfanne gegeben, und die Zwiebel darin glasig angebraten. Nun werden die bereits passierten Tomaten hinzu gegeben und anschließend der Oregano eingerührt. Die Tomatensoße muss dann für einen kurzen Moment aufgekocht und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt werden.

Die Sardellenfilets werden gewaschen, mit Küchenkrepp getrocknet und in kleine Stücke geschnitten. Nach 1 Stunde ist der vorbereitete Pizzateig fertig. Er wird mit einer Teigrolle flach ausgerollt und auf ein entsprechendes Blech gegeben. Bei unbeschichteten Blechen ist ein vorheriges Einfetten sinnvoll. Nun kommt die Tomatensoße auf den Pizzaboden. Die Sardellen werden dann darauf verteilt, und der zurecht geschnittene Mozarella kommt hinzu. Abschließend träufelt man Olivenöl darüber.

Der Ofen wird vorgeheizt, und die Pizza kommt für eine Viertelstunde bei 200 Grad Ofentemperatur zum Backen hinein.

Pizza Napoletana

Pizza Napoletana @iStockphoto/Perseomed

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 150 Minuten (davon 1 Std. für den Teig)

Zutaten:

Zutaten für den Teig:
500 g Mehl
250 ml Wasser (lauwarm)
2 EL Olivenöl
1 Hefewürfel
2 TL Salz

Zutaten für die Soße:
500 g Tomaten (passiert)
1 Gemüsezwiebel (mittelgroß)
5 EL gerebelter Oregano
Eine Prise Salz, Pfeffer
1TL Olivenöl

Zutaten für den Belag:
10 Sardellenfilets
300 g Mozarella
2 EL Olivenöl

Top Artikel in Pizza Rezepte