Skip to main content

Tagliatelle mit Kalbfleisch Rezept

Tagliatelle mit Kalbfleisch

Fast jeder liebt die italienische Küche mit ihren Nudelgerichten. Eine ganz andere Zubereitung von Nudeln sind Tagliatelle mit Kalbfleisch. Dazu werden frische Tomaten in etwa einen Zentimeter große Würfel geschnitten. Knoblauchzehen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Wer gerne sehr scharf isst, verwendet die Peperoncini mit den Kernen, wer es nicht so scharf mag, halbiert sie und entfernt die Kerne vor dem Schneiden. Basilikum nach Belieben schneiden oder zupfen. Nun noch das Kalbfleisch mit einem scharfen Messer für das Geschnetzelte schneiden. Dann kann es losgehen.

In einem großen Topf Wasser zum Nudelkochen kochen, salzen und die Tagliatelle darin weniger als „al dente“ kochen. In einer tiefen Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und das Kalbsgeschnetzelte kurz scharf anbraten, damit sich Röstaromen bilden, die das Gericht besonders geschmackvoll machen. Dann das Kalbfleisch aus der Pfanne nehmen und in einem anderen Gefäß bei etwa 60 Grad warm stellen.

Nun wird nochmals etwas Olivenöl erhitzt und der Knoblauch und die geschnittenen Peperoncini angedünstet. Die Tomatenwürfel dazu mischen, kurz durchrösten und etwas andünsten. Jetzt wird der Rahm dazu gemischt und man lässt es aufkochen. Nicht zu lange, aber die Tomatenwürfel dürfen oder sollen sogar ein wenig zerfallen. Eine Prise Zucker rundet den Geschmack ab. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun werden die noch nicht „al dente“ gekochten Tagliatelle in die Soße gemischt. Dort sollen sie fertig kochen, bis sie so bissfest sind, wie es gewünscht wird. Durch diese Art des Kochens nehmen die Tagliatelle mehr von der köstlichen Soße auf, als wenn sie nur in Wasser gekocht werden. Zum Schluss kommen nun das Kalbsgeschnetzelte und das Basilikum dazu. Nochmals abschmecken und ein etwas anderes Nudelgericht genießen. Mit einem Glas guten italienischen Wein wird es perfekt.

Anstatt frischer können im Winter, wenn es keine geschmacklich entsprechenden Tomaten gibt, getrocknete und etwas Tomatensoße genommen werden. Um nicht zu viel Flüssigkeit zu erhalten, sollte mit dem Rahm sparsamer umgegangen werden. Wenn es kein frisches Basilikum gibt oder wenn geschmacklich variiert werden soll, kann anstatt des Basilikums Rucola oder junger Blattspinat genommen werden.

Tagliatelle mit Kalbfleisch

Tagliatelle mit Kalbfleisch ©iStockphoto/Sergey Shcherbakov

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
500 g Tagliatelle
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1 Peperoncini
8 frische Tomaten
0,5 Liter Halbrahm
½ Bund Basilikum
360 g Geschnetzeltes Kalbfleisch
1 Prise Salz
1 Prise Zucker