Skip to main content

Dal Rezept

Dal

Dal @iStockphoto/Elena_Danileiko

Dal ist ein indisches und pakistanisches Linsengericht, das auch Daal oder Dhal geschrieben werden kann. In Indien und Pakistan gehört es zu den Grundnahrungsmitteln. Charakteristisch an der Speise ist, dass sie so lange gekocht wird, bis sie einem Brei ähnelt und eine sehr weiche Konsistenz aufweist. Die Inder und Pakistani essen es fast zu jeder Hauptmahlzeit. Die Zubereitungsart ist überaus vielfältig und unterscheidet sich von Region zu Region unter Umständen sehr. Zudem hat jede Familie ihr eigenes Familienrezept, das oftmals von Generation zu Generation weitervererbt wird und einem strengen Geheimhaltungscode gegenüber Nicht-Familienmitgliedern unterliegt.

Zubereitung von Dal

Zuerst werden die Zwiebeln leicht zerkleinert und kurze Zeit, gemeinsam mit ein bisschen Wasser, in einem Topf gekocht. Danach wird der Knoblauch durch eine Knoblauchpresse gepresst und dazu gegeben. Nun kommen alle Gewürze dazu. Sollte das Gemisch zu zäh sein, kann ein wenig Wasser angegossen werden. In jedem Fall muss die gesamte Mischung gut verrührt werden. Wer es scharf mag, der gibt jetzt Chiliflocken ganz nach Geschmack dazu. Nun die Linsen darüberstreuen und alles nochmals gut miteinander vermengen und kurz anschwitzen. Erst jetzt werden die Kokosmilch, das Wasser und die Tomaten angegossen. Alles wird zusammen gekocht bis die gewünschte Konsistenz erreicht wurde. Zum Schluss muss das Dal noch mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt werden. Als Beilage eignen sich Reis oder Brotfladen. Das Gericht kann aber auch als Dip gereicht werden. Einige verwenden es auch als Gemüsebeilage zu anderen Hauptgerichten der indischen Küche.

Mögliche Varianten des Dal
Das Gericht muss nicht zwingend immer mit roten Linsen zubereitet werden. In Indien und Pakistan werden auch zahlreiche andere Hülsenfrüchte für Dal verwendet. Dies können zum Beispiel Bohnen, Erbsen oder auch Kichererbsen sein. Auch andere Linsen als rote Linsen werden für die Zubereitung benutzt. Außerdem kann auch die Gewürzmischung verändert werden. Die Anteile der verwendeten Gewürze können ganz flexibel gestaltet werden. Manche Köche lassen das ein oder andere Gewürz weg und nehmen dafür andere hinzu. Beliebt es ist es zum Beispiel Dal mit schwarzen Senfsamen zuzubereiten. In einigen Regionen Indiens und Pakistans werden neben den Tomaten außerdem noch weitere Gemüsesorten, wie zum Beispiel Karotten, mit dem Dal gegart. Oft findet sich auch frischer Ingwer im Dal. Die Kokosmilch kann durch Joghurt ersetzt werden. Wer beides nicht zur Hand hat, kann Dal auch mit schlichter Gemüsebrühe zubereiten. Häufig wird vor dem Servieren außerdem frisch gehackter Koriander über das Dal gestreut.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:
1 m.-große Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
1 TL Garam Masala
½ TL Kurkumapulver
¼ TL Chiliflocken
½ TL Kreuzkümmelpulver
100 g Linsen, rote
250 ml Kokosmilch
1 Dose Tomaten, stückige
200 ml Wasser
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Vegane Rezepte