Skip to main content

Rouladen Rezept

Zubereitung:
Den Speck zunächst in kleine Würfel Schneiden, mit wenig Fett kurz anbraten und dann etwas abkühlen lassen. Gurken, Paprika, Zwiebel und Frühlingszwiebel klein schneiden und mit Speck und Crème Fraîche vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Rindfleisch waschen, trocken tupfen und von einer Seite mit Senf bestreichen. An den Anfang jedes Rouladenstückes etwas von der Füllung geben und die Rouladen zusammenrollen. Die Rouladen dann mit einem Zahnstocher oder einer Rouladennadel feststecken. Um die Rouladen zusammen zu halten kann man auch Bindfaden verwenden, dieser ist jedoch nach dem Garen nicht so einfach zu entfernen.

In einer Pfanne die Rouladen einige Minuten kräftig anbraten, dann mit der Rinderbrühe ablöschen. Die Brühe kurz aufkochen lassen und dann zusammen mit den Rouladen vorsichtig in einen Schmortopf oder Römertopf füllen. Beim Verwenden eines Römertopfes daran denken, dass dieser zuvor gründlich gewässert werden muss. Die Rouladen im auf 200° C vorgeheizten Backofen 1,5 bis 2 Stunden garen

Rouladen

Rouladen @iStockphoto/dirkr

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten ohne Garzeit

Zutaten:
500 g Rinderrouladen, ohne Füllung
40g Senf
150 g Speck
1 kleine Zwiebel
1 Frühlingszwiebel
250 g eingelegte Gurken und Paprika
1 EL Crème Fraîche
30g Margarine oder Butter zum Anbraten
400 ml Rinderbrühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
4 Zahnstocher oder Rouladennadeln

Top Artikel in Rindfleisch Rezepte