Skip to main content

Kochen! Das Gelbe von GU

Dick und gelb wie es ist, sieht es von außen aus wie ein Telefonbuch. Aufgemacht ist es wie ein Lexikon ohne Fotos aber dafür mit Handregister. Die Autoren verzichten bewusst auf aufwändige Illustrationen oder Fotos und beschränken sich bei ihren 1295 Rezepten auf das Nötigste – die Zutaten und die detaillierte Zubereitung. Die gelbe Farbe des Buches wird auf den Innenseiten wieder aufgenommen: Wertvolle „Spezial-Tipps“ werden in gelben Kästchen hervorgehoben und ein ebenfalls gelbes Griffregister hilft, schnell zu den einzelnen Kapiteln zu gelangen. Am Ende des Buches finden sich – auf ganz in Gelb gehaltenen Seiten – einige Rezepte für spezielle Gelegenheiten, wenn beispielsweise besonders preiswert oder für Kinder gekocht werden soll. Ebenso gibt es eine Rezeptliste für den Fall, dass es mal schnell gehen muss oder Gäste bewirtet werden.

Die einzelnen Rezepte werden in thematisch sortierten Gruppen vorgestellt, die dann wieder in Unterthemen eingeteilt sind. So finden sich in der Rubrik „Suppen & Eintöpfe“: klare Suppen, cremige Suppen, leichte Eintöpfe und Eintöpfe zum Sattessen – verteilt auf insgesamt 79 Rezepte. Sehr informativ ist die beispielsweise hier allem vorangehende Unterscheidung der Begrifflichkeiten, denn wer kennt schon den genauen Unterschied zwischen Brühe, Fond, Kraftbrühe, Essenz, Sud und Süppchen? Und was genau ist eine Fertigsuppe?

Kochen! Das Gelbe von GU

Kochen! Das Gelbe von GU

Es geht weiter mit „Eiergerichte & Aufläufe“, „Nudeln & Reis“ und „Kartoffeln & Gemüse“. Nach diesen eher klassischen Gerichten wenden sich die Autoren den etwas aufwändigeren Themen „Fisch & Meeresfrüchte“, „Schnitzel & Steaks“ und „Braten & Ragouts“ zu, bevor sie auch ein wenig exotische Essen wie Wok-Gerichte oder so spezielle wie Fondue mit Öl, Brühe oder Käse vorstellen. Dann folgen unter anderem Saucen und Dips, Pizza, Brot, Sandwiches, Bruschetta und Toastbrot, Salate verschiedenster Art, warme sowie kalte Nachspeisen; und schließlich werden neben einfachen Kuchen und raffinierten Torten auch einige Rezepte für Gebäck aller Art vorgestellt. Es gibt sogar 44 teils recht ausgeklügelte Vorschläge für Getränke und Drinks.

Ein rundum gelungenes Buch, an dem sowohl absolute Koch-Neulinge als auch geübte Hobby-Köche ihre Freude haben können – zu einem unschlagbaren Preis, denn hochgerechnet kostet jedes einzelne Rezept nur einen Cent.

Top Artikel in Kochbücher