Skip to main content

Kalbsfrikadellen Rezept

Kalbsfrikadellen

Für diese leckeren und schnell zubereiteten Kalbsfrikadellen müssen Sie zuerst die Zwiebeln schälen und sehr fein würfeln. Nun erhitzen Sie das Öl in einer Pfanne und dünsten die Zwiebelwürfel kurz darin an. Stellen Sie die Zwiebeln beiseite und lassen Sie sie kalt werden. Entrinden Sie das Toastbrot und zerkrümeln Sie es in kleine Stückchen. Jetzt wird das Hackfleisch mit den Brotkrumen, den Zwiebeln und dem Sahnejoghurt verknetet. Schlagen Sie die Eier in die Hackfleischmasse und verkneten Sie alles zu einem geschmeidigen Teig. Würzen Sie die Teigmasse kräftig mit Salz und Pfeffer. Decken Sie nun die Hackmasse ab und stellen Sie sie für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Nach dem Kühlen formen Sie aus dem Hackfleisch etwa 40 Frikadellen. Damit der Teig nicht zu sehr an Ihren Händen kleben bleibt, sollten Sie Ihre Hände während des Formens regelmäßig anfeuchten. Erhitzen Sie das restliche Öl nach und nach in einer Pfanne. Füllen Sie das Paniermehl auf einen großen Teller und rollen Sie die Frikadellen rundherum leicht darin. Geben Sie jeweils 10 Hackbällchen ins heiße Öl, drücken Sie sie etwas flach und braten Sie sie bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 5 Minuten. Servieren Sie diese köstlichen Kalbsfrikadellen mit Kartoffeln und Gemüse Ihrer Wahl. Besonders gut passt zu diesem Gericht auch ein erfrischender Dip oder ein schmackhafter Kräuterquark.

Kalbsfrikadellen

Kalbsfrikadellen ©iStockphoto/vkuslandia

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 80 Minuten

Zutaten:
120 g Zwiebeln
120 ml Öl
6 Scheiben Weizentoastbrot
1 kg Kalbshack
200 g Sahnejoghurt
4 Eier
1 Prise Salz
1 Prise schwarzer Pfeffer
80 g Paniermehl