Skip to main content

Carbonara Sauce

Carbonara Sauce

Die bei den meisten Menschen beliebten Spaghetti Carbonara sind ein mit wenigen Zutaten rasch hergestelltes Nudelgericht. Mit dem Zustellen eines ausreichend großen Topfes mit Wasser zum Kochen der Nudeln beginnt die Zubereitung. Spaghetti im Salzwasser al dente kochen. Inzwischen Eidotter in einer Schüssel mit frisch geriebenem Parmesan oder Pecorino gut vermischen und mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Schinken, Speck oder Pancetta bringen die fleischliche Note in dieses Gericht. Der Geschmack variiert, je nachdem was verwendet wird. Mit Speck wird dieses Nudelgericht gehaltvoller, nur mit Schinken ist es ein bisschen kalorienärmer. Wer möchte, kann natürlich auch beides zusammen verwenden. Schinken oder Speck werden in dünne Streifen oder kleine Würfel geschnitten und in einer Pfanne mit wenig Olivenöl rasch angebraten und zu den fertig gekochten Spaghetti gegeben. Mit ein wenig vom Kochwasser, das nicht mehr ganz heiß sein sollte, wenn es in die Eigelb-Käse-Mischung eingerührt wird, entsteht die Carbona Soße. Mit zusätzlich etwas Obers kann die Soße noch weiter aufgebessert und cremiger gemacht werden.

Der nächste Arbeitsschritt ist sehr wichtig. Die Nudeln dürfen nicht mehr ganz heiß sein, wenn die Carbonara Soße unter die Nudeln gemischt wird. Wenn die Spaghetti zu heiß sind, kann es passieren, dass das Ei stockt und man statt Spaghetti Carbonara Nudeln mit Eierspeise hat. Mit etwas gehobeltem Parmesan, frisch gemahlenem Pfeffer und Basilikumblättchen obenauf ist ein köstliches, schnelles Gericht fertig zum Genießen.

Carbonara Sauce

Carbonara Sauce ©iStockphoto/MarceloKohn

Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten:
3 Eigelbe
50 Gramm Parmesan (frisch gerieben; oder Pecorino)
1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
150 Gramm Schinken (oder Speck; Pancetta oder Guanciale)
1 EL Olivenöl
200 Gramm Spaghetti
1 Prise Salz