Skip to main content

Bayrischer Wurstsalat

Bayrischer Wurstsalat

Der erste Schritt zur Zubereitung eines bayrischen Wurstsalates besteht im Anrichten der Marinade. Dazu vermischen Sie in einer Schüssel Essig, Öl, Wasser und Senf zu einem kräftigen Dressing. Verwenden Sie dazu keinen milden Essig, sondern einen aromatischen Weißweinessig. Im Gegensatz dazu sollte das Öl geschmacklich eher neutral sein, empfehlenswert sind Sonnenblumen- oder Rapsöl, abzuraten ist von Olivenöl.

Entfernen Sie nun die Schale von den Zwiebeln und schneiden Sie diese in dünne, feine Ringe. Danach wird die Hauptzutat vorbereitet: Dazu ziehen Sie zuerst die Haut von der Fleischwurst ab. Schneiden Sie die Wurst in schmale Scheiben, die Sie anschließend zu Streifen zerkleinern. Geben Sie die so vorbereitete Fleischwurst zusammen mit den Zwiebelringen in die Schüssel mit der Marinade. Würzen Sie das Gericht mithilfe von Salz und schwarzem Pfeffer und mischen Sie alle Zutaten gut durch.

Damit die würzige Marinade den Wurstsalat gut durchdringt und ihre volle Wirkung entfaltet, decken Sie ihn ab und stellen Sie die Schale für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank.

Entnehmen Sie die Schüssel kurz vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank und richten Sie den bayrischen Wurstsalat auf tiefen Tellern an. Bevor Sie ihn servieren, schmecken Sie ihn nochmals mit Pfeffer, Salz und eventuell ein wenig Essig ab. Je nach Wunsch können Sie die einzelnen Portionen noch garnieren, dazu sind Schnittlauch, Tomaten oder Essiggurken besonders gut geeignet.

Zu dem deftigen Salat empfiehlt sich Schwarzbrot mit Butter als ideale Beilage.

Bayrischer Wurstsalat

Bayrischer Wurstsalat ©iStockphoto/Fontanis

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
250 g Fleischwurst ohne Knoblauch
200 g Zwiebeln
5 EL Öl
1 EL Senf, mittelscharf
4 EL Essig, weiss
5 EL Wasser
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer, schwarzer, aus der Mühle